03.01.2022 Sonnenaufgang und ein schöner Tag am Bryce

Heute stelle ich mir – wieder mal – den Wecker früh. Ich war zwar schon mal zum Sonnenaufgang am Bryce, aber noch nicht mit Schnee. Wir huschen durch das Bad und waschen uns grob, ehe wir in das Schiff steigen und zum Sunset Point fahren. Dort ziehen wir uns erst mal die Schneeketten unter die Schuhe und dann stapfen wir am Rim entlang. Als die Sonne aufgeht, ist der Blick auf den Canyon eigentlich von überall toll.

„03.01.2022 Sonnenaufgang und ein schöner Tag am Bryce“ weiterlesen

02.01.2022 The Wave (und Weiterfahrt zum Bryce)

Im Prinzip schlafe ich die Nacht so gut wie gar nicht. Die Klimaanlage läuft die ganze Nacht immer wieder, da es recht stickig ist. Aber egal, ich werde das heute bestimmt nicht spüren. Wir frühstücken im Zimmer, da es wegen Corona kein Frühstück im Hotel gibt.
Wir bereiten uns auf alle Eventualitäten vor: die Handys sind komplett geladen, in beiden Kameras sind frisch geladene Akkus, Ersatzakkus stecken in den Innentaschen der Jacken, alle Bilder sind gesichert und ich habe Ersatzkarten dabei. Ich habe die eine Kamera mit Normalobjektiv und Weitwinkel, meine Mutter die kleine Kamera mit zwei Objektiven gut verpackt im Rucksack. Die Powerbank ist auch voll geladen dabei – so kann eigentlich nichts schiefgehen.
Wir bringen die Koffer ins Auto und bewundern auf dem Parkplatz diese „Don’t loose you shit“ – Leine.

„02.01.2022 The Wave (und Weiterfahrt zum Bryce)“ weiterlesen

01.01.2022 Ein Vormittag bei gutem Wetter in Zion, Kolob Terrace und Weiterfahrt nach Kanab

Wir werden wieder relativ früh wach. Ich gehe in die Lobby, und hole das Grab ‘n Go Frühstück.

Frühstücksburger
„01.01.2022 Ein Vormittag bei gutem Wetter in Zion, Kolob Terrace und Weiterfahrt nach Kanab“ weiterlesen

30.12.2021 Schlechtes Wetter am Morgen, Verwirrung in Las Vegas und Fahrt zum Zion National Park

Gestern hat mich der Zabriskie Point noch mal so angefixt, dass ich heute noch mal zum Sonnenaufgang hierhinkommen möchte. Ich stelle mir also den Wecker, stehe leise auf, husche ins Bad und bin kurz danach im Schiff. 10 Minuten später stehen mein Stativ und ich oben am Aussichtspunkt. Aber eins fehlt heute morgen: die Sonne ist nicht da.

„30.12.2021 Schlechtes Wetter am Morgen, Verwirrung in Las Vegas und Fahrt zum Zion National Park“ weiterlesen

29.12.2021 Ein Tag im Death Valley

Heute schlafen wir ein bisschen länger, da wir ja die letzten Tage immer früh mit Wecker aufgestanden sind. Ich bin noch platt von den Wochen vor dem urlaub, und so genieße ich es, länger im Bett zu bleiben – so die Theorie, denn natürlich werde ich auch so wach. Aber immerhin mit dem Gefühl, ausgeschlafen zu sein 🙂
Da es hier Zimmerservice nur auf explizite Nachfrage gibt, sind unsere Kaafeepads natürlich aufgebraucht. Mit unsern Filtern, losem Kaffee und dem Wasser aus dem Automaten bekommen wir ein Gebräu hin, das halbwegs nach Kaffee schmeckt und somit planen wir gleich einen Besuch an der Rezeption ein.

„29.12.2021 Ein Tag im Death Valley“ weiterlesen

28.12.2022 Ein Tag am Racetrack

Heute steht etwas an, auf das ich mich seit Ewigkeiten freue. Es geht zum Racetrack! Erst mal stehen wir recht früh auf, kochen uns Kaffee auf dem Zimmer und schmieren uns Bagels. Wahnsinn, wenn ich auf die Terasse und weiter in den Garten gehe, sind die Füße schnell kalt. Das kenne ich gar nicht im Death Valley, es ist tatsächlich recht kühl. Das lässt uns aber hoffen, heute und morgen angenehme Temperaturen zu haben..

„28.12.2022 Ein Tag am Racetrack“ weiterlesen

27.12.2021 Noch ein bisschen shoppen, Aliens, endlich Rhyolite und Ankunft im Death Valley

Wir werden wieder relativ früh wach, noch brauchen wir dazu auch keinen Wecker. Ich fühle mich recht ausgeruht und fir für den Tag – der Roadtrip kann beginnen! Wir genießen noch mal den Blick vom Balkon, packen aber nebenbei unsere Sachen zusammen.

„27.12.2021 Noch ein bisschen shoppen, Aliens, endlich Rhyolite und Ankunft im Death Valley“ weiterlesen

26.12.2021 Ausflug in den Red Rock Canyon und ein bisschen ins „Städtchen“

Wie üblich in den ersten Nächten des Urlaubs werden wir früh wach. Zur Sicherheit habe ich mir den Wecker gestellt, da ich den Sonnenaufgang vom Balkon aus nicht verpassen möchte. Noch ist es dunkel, und so kann ich mich erst mal in Ruhe im Bad fertig machen und duschen, ehe ich meine Kamera auf den Balkon stelle.

„26.12.2021 Ausflug in den Red Rock Canyon und ein bisschen ins „Städtchen““ weiterlesen

25.12.2021 – Flug nach Las Vegas und „Wo ist mein Hotel?“

Unser Wecker klingelt um 4 Uhr. Da es erst um 7 Frühstück gibt, haben wir nach einem to – go Frühstück gefragt, was auch schon bereitsteht. Aber bis wir das bekommen sollen, wird es noch eine ganze Zeit dauern. Als wir im Flur stehen und Richtung Aufzug gehen wollen, flitzen schnell zwei Damen an uns vorbei und hüpfen in den Aufzug. Da wir ja zu dritt sind, nehmen wir halt dann den Nächsten. Ich muss noch was an der Rezeption klären und stelle mich deswegen an und kann die Schlüssel nicht einfach so abgeben. Und wer steht vor mir und kommt und kommt nicht zu Potte???
RICHTIG! Die beiden Grazien. Die eine zieht auch noch mal ganz entspannt die Jacke aus, und ganz entspannt diskutieren sie weiter mit dem Concierge. Nachdem dann endlich alles geklärt ist, gehen sie noch an den Stand mit den Snacks und kaufen je eine Flasche Wasser. Und natürlich lassen sie sich dabei alle Zeit der Welt, trinken erst mal n Schluck ehe sie dann mal ans Bezahlen gehen – unglaublich! Ich koche so ganz langsam vor mich hin und explodiere fast, als der Mitarbeiter des Hotels fragt, warum ich die Schlüssel nicht einfach in den Briefkasten getan habe. Also antworte ich zuckersüß lächelnd, dass ich das nur zu gern getan hätte, wenn denn nicht der nette Kollege gestern beim Check In mal nicht nur die Kaution auf meiner Kreditkarte geblockt hätte – nein, er hat sie mal eben auf die Gesamtsumme aufgeschlagen. Und das würde ich schon gern klären. Mir wird aber versichert, dass das Geld im Laufe des Tages zurückgebucht würde. Wir nehmen unsere Doggybags und fahren zum Terminal, wo noch vor dem baggage drop (Check – In ist schon erledigt, alle Dokumente sind hochgeladen) eine Vorkontrolle durchgeführt wird. Der Koffer ist schnell abgegeben und dann haben wir erst mal Zeit. Zusammen trinken wir noch einen Kaffee, ehe meine Mutter und ich durch den Security- Bereich gehen. Hier fällt mir wieder auf, wie entspannt das in Frankfurt abläuft. Alle Mitarbeiter sind superfreundlich, dadurch sind auch die Gäste entspannt und der ganze Prozess läuft friedlich und ruhig ab.

Am Gate ist eine riesenlange Schlange, da alle Umsteiger hier noch mal gecheckt werden. So allmählich macht sich nun doch Nervosität breit: Gleich geht es los!

„25.12.2021 – Flug nach Las Vegas und „Wo ist mein Hotel?““ weiterlesen