03.08.2019 Down Town Gallery in Krefeld

Am 03.08. trafen wir uns wieder mit unserem Fotostammtisch. Wir wollten uns in Krefeld die Down Town Gallery ansehen, ein Projekt zu urbaner Kunst.

Viele Werke spielten mit der Fläche und der Zweidimensionalität – besonders beeindruckte mich hier eine Mischung aus Graffiti und Installation. Auf den Bildern sieht man es nicht so gut, und so war es auch vor Ort: Erst auf den zweiten Blick fiel auf, dass der Junge auf dem Müllhaufen vor der Wand stand.

Gerade eine Woche aus Afrika zurückgekehrt, berührte mich dieses Bild sehr. Das unbedarfte Grinsen des Jungen, die Krone über seinem Kopf, dazu die Gummistiefel, damit er im Abfall nicht einsinkt – und im Hintergrund schwarz – weiß gehalten sein Dorf, eingerahmt von der Königsprotea – der Nationalblume Südafrikas.

Aber auch andere Werke versuchen, mit dem Bild der Mauer zu spielen.

Nach einer guten Stunde hatten wir die Werke gesehen, aber sie wirken dann doch zum Teil nach.

Manches war eine Farbexplosion, Anderes eher soft gehalten. Unterschiedlich – wie die Künstler.

(Bitte für die Galerieansicht oben das Bild anklicken und dann immer weiter klicken)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.